Startseite | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Lieferorte

Roetgen Gerüst mieten

Roetgen ist ein kleiner Ort in der Städteregion Aachen, in dem rund 8.000 Einwohner leben. Roetgen liegt am Nordrand des Hohen Venns zwischen Aachen und Monschau und grenzt unmittelbar an Belgien. Schon in der römischen Antike wurden wichtige Landstraßen in der Gegend von Roetgen gebaut. Auch die Anfänge der Eisenverhüttung, die für die Geschichte der Stadt eine große Rolle spielt, reicht zurück bis in diese Zeit. Darüber hinaus waren Tuchmacherei und Landwirtschaft wichtige Wirtschaftszweige Roetgens.

Heutzutage leben vor allem Pendler in Roetgen, die im Ballungsraum Aachen arbeiten. Ihnen bietet die Stadt nicht nur eine idyllische Umgebung, sondern auch preiswertes Bauland und eine Infrastruktur, die für die geringe Größe Roetgens beachtlich ist: Alle Schulformen von der Grundschule bis zum Gymnasium können Kinder und Jugendliche in Roetgen besuchen. Auch die medizinische Versorgung durch Allgemein- und Fachärzte ist in der kleinen Stadt ausreichend gewährleistet.

Als "das Tor zur Eifel" ist es Roetgen in den letzten Jahrzehnten zunehmend gelungen, auch das Interesse von Erholungssuchenden aus dem Großraum Aachen, aber auch von Touristen aus weiter entfernten Gegenden zu wecken. Von Roetgen ist es nur ein Katzensprung zum Naturpark Hohes Venn, der sich über Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und östliche Teile Belgiens auf einer Gesamtfläche von ungefähr rund 2.700 Quadratkilometer erstreckt. Der deutsche Nationalpark Eifel liegt mitten im Naturpark Hohes Venn. Ursprüngliche Landschaften mit vielen Bergen, Hochmooren, dichten Wäldern sowie zahlreichen Seen bilden ein optimales Biotop für vom Aussterben bedrohte Pflanzen und Tiere. Wanderer können diese einmalige Naturlandschaft auf einem dichten, gut ausgeschilderten Netz von Erlebnispfaden und Wanderwegen erkunden.

Doch auch in Roetgen selbst können einige Sehenswürdigkeiten besichtigt werden. Die kleine Marienkapelle aus dem 17. Jahrhundert besticht durch ihre schlichte, aber doch anmutige Form. In der alten Nagelschmiede Mulartshütte können Besucher nicht nur erfahren, wie in früheren Zeiten Nägel gefertigt wurden, sondern auch eine umfangreiche Minearliensammlung aus der Nordeifel bestaunen.