Startseite | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Lieferorte

Monschau Gerüst mieten

Monschau ist eine kleine Stadt im Naturpark Hohes Venn-Eifel in der Region Aachen am Fluss Rur. Sie besitzt ungefähr 12.500 Einwohner und wurde um das Jahr 1200 erstmals urkundlich erwähnt.

Jedes Jahr verzaubert Monschau mit seiner romantischen, mittelalterlichen Atmosphäre Touristen aus aller Welt. Große Teile der alten Stadtanlage sind ebenso erhalten, wie zahlreiche schwarz-weiße Fachwerkhäuser oder mit Schiefer verkleidete Gebäude. So haben Besucher beim Anblick dieser historischen Kulisse das Gefühl, die Zeit sei stehen geblieben.

Ein besonderer Magnet für Geschichts- und Kunstinteressierte ist die Monschauer Burg, die zu Beginn des 13. Jahrhunderts errichtet wurde. Sie wurde international bekannt, als der weltbekannte Aktionskünstler Christo sie im Jahre 1971 verpackte. Musikliebhabern wird die Burg Monschau wegen der alljährlichen Musikfestspiele bekannt sein; jeden Sommer werden im Rahmen der "Monschauer Klassik" zahlreiche Konzerte im romantischen Innenhof der Burg gegeben. Nicht weniger stimmungsvoll ist der Weihnachtsmarkt, der alljährlich in der Burg Monschau stattfindet.

Doch auch in der Altstadt gibt es einige Sehenswürdigkeiten: Die historische Senfmühle von 1882 demonstriert, wie Senf hergestellt wird und bietet Kostproben verschiedener Senfspezialitäten zum Testen und Kaufen an. Auch die Caffee-Rösterei Wilhelm Maassen ist ein Erlebnis, besonders für Kaffeefreunde, die das Besondere suchen. Das Felsenkeller Brauerei-Museum vermittelt Besuchern nicht nur, wie aufwändig es ist, gutes Bier zu brauen, sie lädt auch zum Trinken des Gerstensaftes im urgemütlichen Bierkeller oder -garten ein.
Sehr bekannt ist das "Rote Haus", das Mitte des 18. Jahrhunderts von dem erfolgreichen Textilfabrikanten Scheibler erbaut wurde. Heute ist es ein Museum, in dem die Wohnkultur des Großbürgertums dieser Epoche besichtigt werden kann.

In Monschaus Umgebung, im Nationalpark Eifel, kann ursprüngliche Natur hautnah erlebt werden. Weitgehend ohne menschliches Eingreifen entwickeln sich dort Pflanzen und Tiere völlig ungestört. Nur an wenigen Stellen Deutschlands existieren vergleichbare, ursprüngliche Wälder.

Die reiche Fülle an Kunst- und Naturdenkmälern rechtfertigt auf jeden Fall die oft verwendete Bezeichnung dieses Städtchens als "zauberhafter Eifelschatz".