Startseite | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Gerüstbau Leistungen

Schutzgerüst

Das Schutzgerüst ist nicht ein Gerüst, auf dem gearbeitet werden kann. Es erfüllt seinen Zweck damit, dass er die Arbeiter und auch die Passanten an der Baustelle schützen soll. Schützen vor herunterfallenden Steinen oder anderen Gegenständen von der Baustelle.
Es gibt unterschiedliche Arten von Schutzgerüsten, die nicht immer auch zwingend vorgeschrieben sind, dann aber, wenn keine Vorschrift besteht, sehr großem Nutzen auch bringen können. Eine Form ist das Fanggerüst, welches eine zweite Sicherheit, neben der Reling, für den Arbeiter ist. Es wird immer dann genutzt, wenn ohne eine zweite Ebene gearbeitet wird, oder auch dann, wenn die Arbeitsflächen nicht gesichert sind.
Das Dachgerüst kommt dann zur Anwendung, wenn Arbeiten auf dem Dach ausgeführt werden. Es wird auf der obersten Ebene der Fassadengerüste angebracht, damit der Arbeiter eine Auffangmöglichkeit hat, aber auch die Passanten oder andere Arbeiter nicht von den Materialien, die vom Dach fallen können, getroffen werden.
Auch Schutzdächer gehören zu den Schutzgerüsten. Sie werden dann aufgebaut, wenn auf zwei Ebenen gearbeitet wird. So sind die Arbeiter auf der unteren Ebene gesichert, aber auch die Passanten. Hier gelten die Vorschriften, dass das Dach größer sein muss, als die unter ihr liegende Ebene, denn nur so kann auch für die Sicherheit gewährleistet werden. Bei der Auswahl des Materials der Schutzdächer sollte aber berücksichtigt werden, dass diese auch den Umwelteinflüssen gerecht werden müssen. So kann das Schutzdach aus Holz nicht die Alternative sein, wenn es regnet, denn dann wird dieses rutschig und die herunterfallenden Materialien verwandeln sich dennoch in gefährliche Geschosse. Dieses kann umgangen werden, wenn zusätzlich eine Auffangrille angewendet wird, die eine Mindesthöhe von 60 cm haben muss, damit die Sicherheit dennoch gegeben werden kann.
Die cetrac GmbH hat alle notwendigen Schutzgerüste im Angebot. Die Wünsche der Kunden können berücksichtigt werden, aber auch die Vorgaben, die das Bauvorhaben macht, finden eine Berücksichtigung bei der Auswahl der richtigen Absicherung.