Startseite | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Gerüst kaufen

Gerüstverkauf Sicherheit beim Gerüstverkauf

Ein gutes Gerüst gibt es für gutes Geld.

Auf jeder Baustelle findet man Baugerüste. Diese lassen sich natürlich auch für den Privatbesitz kaufen. Es lohnt sich jedoch eher für den Gerüstunternehmer, der die umliegenden Baustellen mit Gerüsten beliefert. Es gibt in Deutschland eine Vielzahl bekannter und namhafter Hersteller von Gerüsten. Diese bieten ihre Produkte je nach Bedarf an. Dabei hat man die Auswahl zwischen verschiedenen Modellen. Wichtig ist jedoch, dass man sich an verschiedene Regelungen hält.

In ganz Europa müssen für Baugerüste verschiedene Normen eingehalten werden. Dazu gehören die EN 128120 und die EN 12811. Durch die so genannten Euronormen sind die Hersteller von Gerüsten zu bestimmten Maßnahmen gezwungen. Darum wird in Deutschland unter anderem zwischen Arbeitsgerüsten und Schutzgerüsten unterschieden. Für Schutzgerüste gibt es jedoch eine eigene Norm, die DIN 4420-3-2006-01. Sie beinhaltet in erster Linie Regelausführungen. Auch für Traggerüste, die ebenfalls auf Baustellen anzutreffen sind, gibt es eine Euronorm, die EN 12812 2004 und die EN 12813 2004. Fahrgerüste unterliegen ebenfalls einer Norm. Dabei handelt es sich um die DIN 4422-1, beziehungsweise die HD 1004: 1992.

Auf diese Weise werden Qualität und Sicherheit von Gerüsten in ganz Europa vereinheitlicht. Der Grundsatz besagt, dass die Gerüste in diesen beiden Punkten nicht zu weit voneinander abweichen sollten. Betrachtet man sich jedoch die DIN- und Euronormen, so wird schnell klar, dass ein An- und Verkauf innerhalb Europas auf diese Weise möglich und sicher sein sollte. Da es auf den Gerüsten jedoch in erster Linie um die Sicherheit der Bauarbeiter und damit um Menschenleben geht, sollte man dringend auf den deutschen TÜV vertrauen. Diesem muss sich jedes Gerüst unterziehen. In Deutschland wird sehr auf die Sicherheit geachtet. Dies muss jedoch nicht in jedem europäischen Land der Fall sein.

Der Gerüstverkauf kann sich jedoch sehr wohl auch im Internet abspielen. Das Problem ist jedoch, dass sich der Kunde nicht immer ein Bild vom Zustand des Gerüstes machen kann. Um diesem verständlichen Misstrauen entgegen zu wirken, ist es möglich, Fotomaterial und Garantiebelege vom Originalhersteller beizulegen.